Auftakt

Subjektive Ängste und objektive Gefahren – unsere Sorge um die Sicherheit

Die Podiumsrunde (v. l.): Holger Schmidt, Gerhard Bereswill, Katja Marx, Prof. Peter Buxmann und Caro North. Foto: © hr / Tina Giotitsa

Die Podiumsrunde (v. l.): Holger Schmidt, Gerhard Bereswill, Katja Marx, Prof. Peter Buxmann und Caro North. Foto: © hr / Tina Giotitsa

Holger Schmidt, ARD-Terrorismusexperte, der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill, der wissenschaftliche Beirat des Funkkollegs, Prof. Dr. Peter Buxmann von der TU Darmstadt und Caro North, Extrembergsteigerin – was diese ganz unterschiedlichen Menschen vereint? Sie alle kennen sich aus mit Ängsten und Gefahren. Sie haben teilgenommen an der Podiumsdiskussion, die hr-iNFO zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt im Rahmen des neuen Funkkollegs Sicherheit am 24.11.2016 im Historischen Maschinenhaus veranstaltet hat. Die Veranstaltung begann mit einer Begrüßung durch den TU-Präsidenten Hans Jürgen Prömel. Die Gesprächsrunde moderierte Katja Marx, hr-iNFO Chefredakteurin.

Nachbericht zur Veranstaltung

Autor: Daniel Sulzmann